Deutsche Mannschaftsmeisterschaften in Angelbachtal

Die 10. Highland Games in Angelbachtal erwarteten Zuschauer und Aktive bei Strahlendem Sonnenschein. Insgesamt 24 Teams kämpften um den nunmehr 6. offiziellen DM-Titel der Teams.

Bei den Damen konnten die Spleen Queens aus Krefeld ihren dritten Deutschen Meistertitel einfahren. Ihnen dicht auf folgten die sehr starken O`Balandla Highlander aus Bayern; noch knapper ging es bei den Herren zu. Mit einem Punkt Vorsprung konnte das St. Huberter Team der Paradies Punks den Titel vor den Barbarians holen.

Der Heavy Event am Folgetag war zahlen- als auch leistungsmäßig sehr stark besetzt. Die Siege gingen an Vladislav Tulaczek (A-Heavy), Stefan Cordes (B-heavy), Sylvana Bomholt und Urs Zentner (Masters).

Besonders spektakuläre Aktionen war sicherlich der 17,40m Steinstoß von Valdislav Tiulacek, aber auch der nur knapp verpasste Rekordversuch über 4,90m im Hochwurf der Damen von Highlandgames-Newcomerin Kathleen Neumayer.

Manschaftswertung Frauen

Rang DM Clan/Mannschaft Punkte
1 1 Spleen Queens, D 328
2 2 O`Balandla, D 303
3 3 Chick-Hen Warriors, D 237

 


 

Mannschaftswertung Herren

Rang DM Clan/Mannschaft Punkte
1 1 Paradies Punks, D 431
2 2 Barbariens, D 430
3 3 Stoneheads, D 422
4 4 Clan Thunder of Highdelberg, D 415
5 United Swiss Highländer, CH 411
6 5 Celtic Williams, D 358
7 6 Mc Hohenlohe, D 351
8 7 Stehauf Manderl, D 340
9 8 Chicken Warriors, D 332
10 9 Highlander vom Niederrhein, D 323
11 10 Mac Garden, D 309
12 11 Mac Maniac, D 280
13 12 Die kleinen Roter, D 275
14 13 Mac Daxxx, D 269
15 14 Clan of VIP Dogs Mix, D 268
16 15 Warriors of Mac Malt, D 261
17 16 McDizz, D 256
18 17 Die mutigen Mungos, D 247
19 18 Mc Giggor, D 237
20 19 Whisky Trolle, D 219
21 20 Leimersheimer Nachtwache, D 216